Vaginale Pilzinfektion

  • Autor: 
  • Qualitätssicherung: Dr. Nikola Schmidt
  • Überarbeitet: 28.06.2013
  • Artikel: 15.09.2009
  • © 2009 Gesundheitkompakt

Die vaginale Pilzinfektion tritt bei manchen Frauen nie, bei manchen sehr oft auf.

Ist eine Frau betroffen, dann in sehr unregelmäßigen Abständen.

Es gibt verschieden Ursachen. Die weibliche Vagina hat eine sehr sensible Zusammensetzung. Bei der kleinsten Verschiebung des Gleichgewichts kann es zu solch einer Infektion kommen. Oft reicht schon eine Unterkühlung durch Sitzen auf kalten Steinen oder ein nasser Badeanzug, der nicht gleich gewechselt wurde.

Aber auch Medikamente, wie Antibiotika können das Klima der Vagina verändern. Wenn das Gleichgewicht gestört wird, können Pilze aus dem nahegelegenen Afterbereich eindringen und sich rasch vermehren. Auch eine direkte Kontamination auf öffentlichen Toiletten oder durch Geschlechtsverkehr kommt als Ursache in Frage. Männer (über)tragen die Pilze oft unbemerkt, Beschwerden stellen sich hier selten ein.

Mehr zu Vaginale Pilzinfektion Vaginalpilz, Scheidenpilz
Fachliche Einordnung nach WHO B37.3+

Anzeigen

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage