Spina Bifida

  • Autor: 
  • Qualitätssicherung: Dr. N. Schmidt
  • Überarbeitet: 28.06.2013
  • Artikel: 16.09.2009
  • © 2009 Gesundheitkompakt
Spina bifida - ärztliche Untersuchung

©iStockphoto.com/Anutik

Das Krankheitsbild der Spina bifida gehört zu den Dysrhaphischen Syndromen (Raphe = Naht), die auch als Neuralrohrdefekte bezeichnet werden.

Es handelt sich um einen Sammelbegriff für angeborene Spaltbildungen im Bereich der Wirbelsäule, die je nach Ausprägung in weitere Unterformen differenziert werden.

Die Häufigkeit für spinale Neuralrohrdefekte liegt bei eins zu 1000 Geburten und kann unbehandelt bei bis zu 80 Prozent der betroffenen Kinder zum Tod führen. Insgesamt sind Mädchen häufiger betroffen als Jungen.

Mehr zu Spina Bifida Spina Bifida, Missbildung, Baby
Fachliche Einordnung nach WHO Q76.0, Q05.-

Anzeigen

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage