Rheumatoide Arthritis – Vorbeugung

Wegen der unbekannten Ursache lässt sich keine Prophylaxe betreiben. Früherkennung nimmt daher einen wichtigen Platz als Sekundärprophylaxe ein. Insbesondere, wenn die Erkrankung schon in der Familie aufgetreten ist, sollten regelmäßige Untersuchungen wahrgenommen werden.

Ist die Erkrankung diagnostiziert, sollten alle therapeutischen Maßnahmen diszipliniert angewendet werden um ein Fortschreiten der Krankheit so lange wie möglich hinauszuzögern und Spätschäden zu vermeiden.

Mehr zu Rheumatoide Arthritis Entzündungen, rheumatoide Arthritis, Rheuma, Gelenke
Fachliche Einordnung nach WHO M 05, M 06

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage