Rheumatoide Arthritis – Ursachen

Die Ursache der Polyarthritis ist unbekannt. Die rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, für deren Auslöser eine Fülle von Möglichkeiten diskutiert werden, unter anderem auch Viren. Wahrscheinlich spielen auch genetische Faktoren eine Rolle, denn die Erkrankung kommt familiär gehäuft vor. Anfangs ist ihr Verlauf schleichend.

Das Immunsystem bildet ohne erkennbare Ursache Antikörper gegen körpereigenes, gesundes Gewebe (Autoantikörper). Diese Antikörper greifen an den Gelenken vor allem die Gelenkinnenhaut an. Dabei entwickelt sich eine Entzündung und im Lauf der Zeit werden die Gelenkinnenhaut und später auch Knorpel und Kochen zerstört wird. Infolgedessen sind die Form und Funktion der Gelenke stark beeinträchtig.

Mehr zu Rheumatoide Arthritis Entzündungen, rheumatoide Arthritis, Rheuma, Gelenke
Fachliche Einordnung nach WHO M 05, M 06

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage