Reizdarm

  • Autor: 
  • Qualitätssicherung: Dr. N. Schmidt
  • Überarbeitet: 28.06.2013
  • Artikel: 16.09.2009
  • © 2009 Gesundheitkompakt

Ein Reizdarm oder Stressdarm wird in der Medizin auch als Reizdarmsyndrom bezeichnet. Das Reizdarmsyndrom gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Verdauungstrakts.

Dennoch ist dieses Gebiet noch weitgehend unerforscht. Die Diagnostik ist oft schwierig, weil die Störung mit sehr unterschiedlichen Beschwerden in Erscheinung tritt und damit andere Erkrankungen „nachahmen" kann.

Das Reizdarmsyndrom ist, wenn andere Erkrankungen ausgeschlossen sind, ungefährlich. Reizdarm-Patienten haben eine normale Lebenserwartung und ihr Risiko, an einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung zu erkranken, ist nicht höher ist als dasjenige der Allgemeinbevölkerung.

Fachliche Einordnung nach WHO K58.-

Anzeigen

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage