Keuchhusten – Symptome

Etwa eine Woche lang gleichen die Symptome des Keuchhustens denen einer gewöhnlichen Erkältung mit leichtem Fieber. In der zweiten Woche zeigt sich ein ziemlich starker Husten und das charakteristische keuchende oder ziehende Einatmen nach dem Hustenstoß beginnt. Es kommt zu krampfartigen Hustenanfällen, die mit einer Rötung des Gesichts und Schwellung der Augen einhergehen. Der Kranke wirkt « tiefäugig ».

Nach einer Serie von Hustenstößen folgt ein tiefer, hörbarer Atemzug mit einem ziehenden oder jauchzenden Geräusch. Nach einer Serie von Hustenkrämpfen kommt es recht häufig zum Erbrechen. Gelegentlich kommt es zu einem kleinen Bluterguss im Auge oder zu kleineren Hautblutungen am Hals als Folge der Hustenkrämpfe. Es handelt sich dabei aber nicht um ernste Komplikationen, die von selbst ohne Behandlung wieder verschwinden.

Selten können durch den Druckanstieg bei den Hustenanfällen auch Leisten- oder Nabelbrüche hervorgerufen werden.

Relevante Symptome zu Keuchhusten (Pertussis) Nabelbruch, Bronchialmuskulaturverkrampfung, Husten, Erbrechen, Bindehauteinblutungen, Erkältung, Keuchen, Fieber, Rötung der Haut
Fachliche Einordnung nach WHO A 37

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage