Grüner Star – Ursachen

Bei Menschen mit einem Grünen Star ist häufig der Abfluss des Kammerwassers im Auge behindert, aber nicht immer. In den meisten Fällen handelt es sich um eine anlagebedingte Veränderung am Abflusssystem des Kammerwassers.

Menschen mit Normaldruckglaukom haben einen normalen Augeninnendruck und entwickeln trotzdem Glaukom-typische Schäden. Es wird vermutet, dass für diese Form des Grünen Stars eine gestörte Durchblutung des Auges mitverantwortlich ist. Werden die Zellen der Netzhaut unzureichend durchblutet, sterben sie ab.

Auch Entzündungen, Verletzungen, Blutungen in den Augapfel und / oder Verlagerungen der Linse können zum grünen Star führen. Ein sekundäres Glaukom ist die Folge einer bestimmten Grunderkrankung.

Die häufigsten Ursachen für diese Form des Grünen Stars sind die diabetische Retinopathie und der Verschluss der Netzhaut-Zentralvene. Diese beiden Gefäßerkrankungen sind für rund zwei Drittel aller Sekundärglaukome verantwortlich.

Eine weitere Krankheitsursache des Grünen Stars ist die längerfristige Einnahme von Kortison.

Mehr zu Grüner Star (Glaukom) Grüner Star, Augendruck, Augen
Fachliche Einordnung nach WHO H 40

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage