Depressionen

  • Autor: 
  • Qualitätssicherung: Redaktion
  • Überarbeitet: 28.06.2013
  • Artikel: 27.07.2010
  • © 2010 Gesundheitkompakt
Depression

©iStockphoto.com/danielle71

Ursprünglich gab es die Einteilung in die neurotische bzw. reaktive und die endogene depressive Störung. Die moderne Psychiatrie und damit ihre Klassifikationsschemata ICD-10 und DSM-IV haben allerdings von dieser Einteilung inzwischen Abstand genommen. Heute spricht man von einer depressiven Episode, die in Schweregraden beschrieben wird, oder einer rezidivierenden (also wiederkehrenden) depressiven Störung.

Auch im Rahmen einer bipolaren Störung treten Depressionen auf. Weiterhin unterscheidet man noch die chronisch subdepressive Störung Dysthymie und die Zyklothymie, sowie die saisonale affektive Störung, besser bekannt als Herbst-Winter-Depression.

Außerdem kann ein depressives Syndrom im Zusammenhang mit schweren körperlichen Erkrankungen, während oder nach einer Schwangerschaft oder bei organischen psychischen Störungen, wie Demenz oder Delirium, auftreten, ebenso wie bei den schizophrenen Störungen.

Mehr zu Depressionen Depressionen, gedrückte Stimmung, verminderter Antrieb, Interessenverlust
Fachliche Einordnung nach WHO F 32

Anzeigen

Gesundheitsfragen zum Thema

  • 0

    Wie stehen die Chancen ein Psychosomatische Reha zu bekommen???

    von Gast  am 12.06.2010 um 12:56 Uhr an die Community

    Ich mache seit zwei Jahren eine Verhaltenstherapie und nehme Antidepressiva es geht mir mal ganz gut und dann wieder schlechter ich bin oft sehr betrübt und mache mir viele Gedanken über mein Leben al …

  • 3

    schwank-schwindel

    von dodo9dodo9  am 18.02.2010 um 19:14 Uhr an die Community

    leide seit längerer zeit unter schwankschwindel und möchte gerne zur fussreflexzonen massage gehen , könnte mir das helfen oder erleichterung verschaffen auf was soll ich achten, gruss dodo9 …

  • 3

    Depression obwohl glückliches Leben?

    von Gast  am 30.12.2009 um 12:44 Uhr an die Community

    Meine beste Freundin wirkt in den letzten Monaten stark depressiv und sehr traurig. Früher hatten wir enorm viel Spaß, sind ausgegangen und haben rum gealbert. …

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage