Bettnässen (Enuresis)

Bettnässen

©iStockphoto.com/idal

Man spricht von Enuresis, dem Bettnässen, wenn ein Kind unwillkürlich nachts Harn lässt. Es tritt gewöhnlich nach dem dritten oder vierten Lebensjahr auf. Es kommt bei Knaben etwa doppelt so häufig vor wie bei Mädchen.

Es ist normal, dass Kinder bis zum Alter von drei bis vier Jahren nachts einnässen. Die Altersnorm für die Sauberkeit ist sehr unterschiedlich. Nachts sind die Kinder in der Regel mit drei Jahren trocken, gelegentliches Bettnässen bis zum sechsten oder siebten Lebensjahr ist aber noch normal.

Mehr zu Bettnässen (Enuresis) Bettnässen, Kinderpsychologie, Kinder
Fachliche Einordnung nach WHO F 98.0

Anzeigen

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage